Ada Dorian in Hamburg.

Fotos auf Eis

Das Fotoatelier von Gunter Glücklich liegt versteckt in einem Hamburger Hinterhof. Unter der Decke hängt ein Mountainbike, ein anderes lehnt mit plattem Reifen an der Wand. Er verausgabe sich gern, sagt Gunter. Das merkt man auch beim Fotografieren. Er schiebt Wände hin und her, fängt Licht ein, irgendwoher, an diesem blassen Wintertag.

Er hat Peter Kurzeck fotografiert. Gunter hat ihn in Frankreich getroffen, Croissants mit ihm gekauft, was sonst. Ich denke an Frankreich im Sommer und kann mir die Wärme kaum vorstellen.

„Der Winter will seinen Ausgang nicht finden.“ So endet Peter Kurzecks Roman „Übers Eis“.

Übers Eis schlittern auch Gunter und ich bei Planten un Blomen. Nicht auf der großen Eislauffläche, sondern verbotenerweise auf einem der zugefrorenen Teiche. Tragen wird das Eis nicht, das ist schnell klar. Aber die Farbe ist als Hintergrund so schön. Türkisgrün wie die Farbe meines Wollschals. Ein Eisschal also. Wärmer wird es heute nicht mehr.

Fotos von Peter Kurzeck wird es keine neuen mehr geben. Darum machen Gunter und ich eins, zusammen. Irgendwie, denke ich, ist Peter dann mit drauf. Auf dem Bild und auf dem Eis.

Foto honorarpflichtig: Gunter Glücklich www.guntergluecklich.com